arrow_drop_down

Ausführungsplanung

Bis ins Detail durchdacht

Planungen für den Fachmann

Basierend auf der Entwurfs- bzw. Präsentationsplanung werden bei der Ausführungsplanung sämtliche Festlegungen über die Art und Beschaffenheit von Materialien sowie deren Verarbeitung getroffen. Bauvorschriften, wie beispielsweise Wegebreiten oder Flächendimensionen werden fixiert und dargestellt. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist die detaillierte Festlegung der späteren Höhensituation. Der Ausführungsplan gibt dem Ausführenden genaue Hinweise und Vorschriften zur Ausgestaltung der Anlage. Seine Festlegungen lassen wenig Raum für Variationen zu. Sinnvoll ist eine Ausführungsplanung nur, wenn sich der Kunde genau über den Gestaltungsansatz seiner Außenanlage durch eine fundierte Entwurfsplanung im Klaren ist.

Üppige Staudenbepflanzung mildert die Strenge des Sitzblocks, Schaugarten von Daldrup, Gärtner von Eden
Sumpfzypressen (Taxodium distichum) setzen Akzente am Wasserlauf, De Tuinen von Appeltern
Fuchsien (Fuchsia magellanica) als passender Aktent im Bauerngarten

Lichtakzente

Licht im Garten erfüllt in erster Linie einen praktischen Zweck. Sicherheitsaspekte und Zweckmäßigkeit stehen klar im Vordergrund. Doch ist eine Verknüpfung von Zweckdienlichkeit und Ästhetik immer zu bevorzugen.
Bei einer Beleuchtungsplanung wird gemeinsam mit dem Kunden ein Lichtkonzept für die gesamte Anlage erarbeitet. Das bedeutet beispielsweise, dass über- und untergeordnete Gartenwege unterschiedlich berücksichtigt werden und Gartentreppen sicher ausgeleuchtet sind. Zusätzlich wird besprochen, welche Gartensituationen abends besonders in Szene gesetzt werden sollen. Auf einem Beleuchtungsplan wird die Lichtsituation und die Art und Ausführung der Beleuchtung dargestellt.

Kontrast von Üppigkeit (Glyzinie, Wisteria sinensis) und Strenge (geschnittener Buchs, Buxus)
Das Grün der Stauden und Kletterpflanzen bricht die Strenge der Klinkermauer
Wasser im Garten als Steintrog, Buckland Abbey

Gartenbewässerung

Um an einem grünen Rasen und blühenden Blumenbeeten auch in den heißen Sommermonaten Freude zu haben, braucht es eine gute und kontinuierliche Bewässerung. Oft scheitert eine optimale Bewässerung an fehlender Zeit und die Pflanzen haben nach wenigen Tagen in der Sommerhitze schnell Schaden genommen. Dauerhafte Abhilfe schafft dabei nur ein optimales Bewässerungssystem für den Garten.
Mit Hilfe einer speziellen Computersoftware kann dafür ein genauer Bewässerungsplan erstellt werden. Dabei werden auf Grundlage eines digitalen Planes die optimale Anzahl und die Abdeckung für Beregnungs- und Tropfanlagen ermittelt. Die Art und Weise der Bewässerung wird in einem gesonderten Plan nebst ihren Zuleitungen dargestellt.